It`s raining men - Escort München

Its raining men HALLELUJA!!!! Aus Sicht einer Frau gesehen treten ja immer wieder die gleichen, alt bekannten Vorurteile auf. Sobald es um das Thema Escort etc. geht. Einige sind wahrscheinlich berechtigt, andere sind, wollen wir mal ehrlich zueinander sein, vielleicht auch aus purem Neid geboren. Denn warum eigentlich sollen Männer – wie bei Escort München –  das bekommen, was wir Frauen vielleicht auch wollen?

Was für uns Frauen immer wieder die gleiche Frage ist, ist: Was gibt es einem? Wenn man einen tollen Abend hat. Eine wundervolle Nacht zusammen verbringt und man insgeheim doch immer im Hinterkopf weiss, dass sich der andere einem „nur“ hingibt, weil danach ein paar Scheine den Besitzer wechseln, weil.

Schmälert das nicht den Reiz? Geht es beim Sex nicht primär darum, dass man genau das Wissen sexy findet. Das der Gegenüber gerade alles das nur tut und genießt, weil es um einen selbst geht? Dass man genauso angesehen, angefasst und berührt wird, weil es eben NICHT um Geld geht, sondern um das reine Begehren.  Dann könnte man auch immer wieder – gerne gehört – anführen:

 Its raining men

„Ihr Frauen habt es doch viel leichter, wenn Euch nach Sex ist, könnt Ihr einfach vor die Türe gehen, geht in die nächste Bar, flirtet ein paar Minuten, und dann ist die Sache geregelt…“. Ja. In der Theorie stimmt das. In der Praxis vermutlich auch, nur…wollen wir das? Vielleicht sind „wir Frauen“ ja ab und zu auch einfach mal so, wie Männer: Vielleicht wollen wir auch nicht das ganze Hin- und Hergerede, das Flirten, das Aussuchen, das Vortasten, das Ungewisse… und dann vielleicht auch noch, um schlechten Sex in Kauf zu nehmen, weil das Gegenüber nicht weiß, was gewollt wird. Also:

Her mit den Callboys! Frauen geht es genauso, wie Männern – nur dass die zum Beispiel bei uns, Munich Escorts, genau das, und noch mehr, bekommen : Auf Geschäftsreisen, in der eigenen Stadt, auf einem spontanen Kurztrip… ab und zu verlangt der richtige Abend nach der richtigen Begleitung, dem perfekte Surrounding, und vor allem: nach dem richtigen Absch(l)uss! Er soll gut aussehen, eloquent sein, lustig sein – ganz wichtig –, und uns nicht das Gefühl geben, dass er einen Job erledigt. Aber das gilt ja für beide Seiten. Daher: Gleiches Recht für alle! Mit Sicherheit wären unzählige Frauen entspannter, gelassener und netter zu ihresgleichen, wenn der Hormonhaushalt ebenso geregelt werden könnte, wie bei den Männern!

Und sicher, es ist bestimmt eine Hemmschwelle für die Frauen, sich genauso zu verhalten, aber: Wer sagt denn, dass es den Männern nicht vielleicht auch gefällt, was sie da tun – schließlich werden wir für unseren Job ja auch alle bezahlt…und machen ihn trotzdem jeden Tag wieder gerne!